Bitte beachten: 

Es werden weiterhin Veranstaltungen aufgrund der COVID-19-Pandemie abgesagt. Daher kann nicht gewährleistet werden, dass die Angaben im Veranstaltungskalender aktuell sind. Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern bleiben in Niedersachsen bis mindestens Ende Oktober untersagt. Dies betrifft leider die Durchführung aller Volksfeste, Kirmesveranstaltungen, Festivals, Dorf-, Stadt-, Straßen- und Schützenfeste und ähnliche Veranstaltungen; auch der Besuch dieser Veranstaltungen bleibt verboten.


Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Literaturfest Niedersachsen vom 3. bis 20. September 2020

Donnerstag, 3. September 2020 - Sonntag, 20. September 2020



 
 Vorankündigung – bitte notieren Sie den Termin: 

Das nächste Literaturfest Niedersachsen findet vom 3. bis 20. September 2020 statt.

Weitere Informationen folgen, sobald sie vorliegen!
 


 
 Das war die Veranstaltung 2019: 

Mit Mut ins Finale
Erfolgreicher Abschluss des 14. Literaturfest Niedersachsens der VGH-Stiftung

Vom 5. bis 22. September 2019 widmete sich das Literaturfest Niedersachsen in 27 literarischen Veranstaltungen an 20 Orten dem Thema „Mut“. Die
durchschnittliche Besucherauslastung des Festivals lag bei 80 % Prozent (2018: 83 %).

Das 14. Literaturfest Niedersachsen unter der Intendanz von Susanne Mamzed präsentierte ein abwechslungsreiches Programm: Der renommierte
Schriftsteller und Literatrwissenschaftler Raoul Schrott hielt in Hannover eine inspirierende Ermutigungsrede, in Bremen und auf Norderney widmete sich der Schauspieler Boris Aljinovic der Geschichte des wagemutigen Weltumseglers Ferdinand Magellan. In Konau und Teistungen stellten Annett Renneberg und Florian Lukas mutige Literaten der DDR vor und das Projekt „Unsere Stadt liest ein Buch“ in Melle, Meppen, Worpswede und Einbeck stellte mutige Frauen ins Zentrum, den Abschluss bildete Feridun Zaimoglus mit seinem Roman „Die Geschichte der Frau“.

„Das Literaturfest Niedersachsen der VGH-Stiftung setzt in jedem September einen starken Akzent. Mit hochwertigen und außergewöhnlichen Veranstaltungen steht das Festival für eine zeitgemäße Literaturvermittlung und trägt auch an kleineren Orten zur kulturellen Belebung bei. Zudem
vernetzen wir lokale Kulturinstitutionen im Land und schaffen Angebote, die in dieser Form ansonsten oft nicht zu realisieren wären.“, erläutert
Dr. Johannes Janssen, Stiftungsdirektor der VGH-Stiftung, das Engagement der Stiftung.

Beim Festivalfinale „Von Pionieren und Entdeckern“ in der beeindruckenden Kulisse des Hangars im Marinefliegerstützpunkt Nordholz lasen Iffland-Ring-Träger Jens Harzer und Sprecherin Birgitta Assheuer von packenden Reiseberichten ins Ungewisse, die Ulrich Woelk für den Abend
ausgewählt hatte. Begleitet wurden sie von Bardo Henning am Schifferklavier und Cornelia Ottinger am Saxofon.

Das Literaturfest Niedersachen wird von der VGH-Stiftung in Zusammenarbeit mit den VGH Regionaldirektionen, den Historischen Landschaften und
Mitveranstaltern vor Ort veranstaltet. NDR Kultur begleitet das Literaturfest Niedersachsen als Kulturpartner.

Karten und Informationen unter , Telefon: 0800/4566540 und bei den örtlichen Vorverkaufsstellen.


Sie wollen immer aktuell informiert sein?      Jetzt den SCHÖNE-HEIDE-Newsletter abonnieren


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden:

Details

Beginn:
Donnerstag, 3. September 2020
Ende:
Sonntag, 20. September 2020
Veranstaltungskategorien:
, ,
Website:
http://www.literaturfest-niedersachsen.de/

Veranstaltungsort

Verschiedene Veranstaltungsorte
Deutschland


Linktipps:


SCHÖNE-HEIDE-Ticketshops – Veranstaltungstickets für die Lüneburger Heide (Werbelinks):


Bitte beachten Sie: Leider werden angekündigte Termine manchmal kurzfristig abgesagt. Bitte kontaktieren Sie den Veranstalter, wenn Sie sichergehen wollen, dass eine Veranstaltung stattfindet.