Anzeige

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ferien auf dem Lande: Fünf Wochen Sommerspaß im Freilichtmuseum am Kiekeberg vom 7. Juli bis 11. August 2019

Freitag, 9. August 2019

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)
Mehr Termine

Kiekeberger Ferienerlebnistage mit Betreuung und offenes Ferienprogramm in Familienbegleitung

5 Wochen Sommerspaß vom Sonntag, 7. Juli 2019 bis 11. August 2019
Kiekeberger Ferienerlebnistage: Betreuung/Verpflegung, DI bis DO, 16.07. bis 01.08., 30 Euro/Tag, Anmeldung, ab 6 Jahren

Offenes Ferienprogramm: DI bis SO, 09.07. bis 11.08., 10:00 bis 17:00 Uhr, Materialkostenerstattung, ohne Anmeldung, ab 4 Jahren

Anzeige

In den großen Ferien bietet das Freilichtmuseum viel Sommerspaß: Für Kinder ab sechs Jahren gibt es die betreuten Kiekeberger Ferienerlebnistage, immer dienstags bis donnerstags, vom 16. Juli bis 1. August. Mit den Museumspädagogen ernten, kochen und basteln die Kinder von 9:00 bis 15:00 Uhr. Die Betreuung kostet inklusive Verpflegung 30 Euro pro Tag. Eltern buchen die Plätze unter Telefon: +49 40 79O176-0 oder E-Mail: info@kiekeberg-museum.de.

Das offene Ferienprogramm ist für Kinder ab vierinfo@kiekeberg-museum.deJahren in Begleitung ihrer Familie: Fünf Wochen, vom 9. Juli bis 11. August, gibt es dienstags bis sonntags ein abwechslungsreiches Mitmachprogramm. Die Aktionen finden von 10:00 bis 17:00 Uhr ohne Anmeldung zum Materialkostenpreis statt. Der Eintritt ist unter 18 Jahren frei, für Erwachsene beträgt er 9 Euro.

„Spielzeit“ zum Auftakt

Auftakt zum Sommerspaß ist die große am Sonntag, den 7. Juli, mit Kibbel-Kabbel, Sackhüpfen, Murmelspiel und Dreibeinlauf. Der Eintritt ist an diesem Tag für alle Besucher frei. Stattdessen bittet das Freilichtmuseum am Kiekeberg um Spenden für das Stiftungskapital. Bei der besonderen Aktion „Zahl, was es Dir wert ist“ zahlen Besucher an diesem Tag so viel Eintritt, wie ihnen das Museum wert ist.

Kiekeberger Ferienerlebnistage

Bei den Kiekeberger Ferienerlebnistagen im Rahmen des Sommerspaßes entdecken Kinder im Grundschulalter drei Wochen lang, dienstags bis donnerstags, die traditionellen Häuser und Gärten im Freilichtmuseum.

In den großen Ferien bietet das Freilichtmuseum viel Sommerspaß: Für Kinder ab sechs Jahren gibt es die betreuten Kiekeberger Ferienerlebnistage, dienstags bis donnerstags, vom 16. Juli bis 1. August. Mit den Museumspädagogen ernten, kochen und basteln die Kinder von 9.00 bis 15.00 Uhr. Die Betreuung und Verpflegung kosten 30 Euro pro Tag. Eltern buchen die Plätze tageweise bis eine Woche vorher unter Telefon: +49 40 790176-0 oder E-Mail: info@kiekeberg-museum.de.

Betreut von Museumspädagogen entdecken Kinder im Grundschulalter in drei verschiedenen Themenwochen das Museumsgelände. Täglich ernten sie Leckeres aus den Gärten und bereiten ihr Mittagessen im historischen Hof Meyn zu. In der Woche „Ernährung“ vom 16. bis 18. Juli stellen sie für zuhause ein Kochbuch her und fertigen ein kleines Kräuterbeet zum Mitnehmen.

Unter dem Motto „Garten und Tiere“ vom 23. bis 25. Juli besuchen die Kinder die Museumstiere und sehen, wie früher Menschen und Tiere zusammenlebten. Auf den Weiden und in den historischen Stallungen warten Pferde, Kühe, Schweine, Schafe, Hühner und Gänse auf die Ferienkinder.

In der Woche „Insekten“ vom 30. Juli bis 1. August nehmen die Jungen und Mädchen die Kerbtiere genauer unter die Lupe. Zu ihren Beobachtungen malen und basteln sie Insekten und passende Memory-Spielkarten. In der museumseigenen Sonderausstellung „Krabbelnde Komplizen – Insekten in der Landwirtschaft“ erfahren die Kinder Wissenswertes über die nützlichen Tiere.

In der Woche vom 16. bis 18. Juli dreht sich alles um „Ernährung“ und vom 23. bis 25. Juli gibt es Aktivitäten unter dem Motto „Garten und Tiere“. Vom 30. Juli bis 1. August nehmen die Kinder „Insekten“ genauer unter die Lupe.

Sie basteln, bauen und spielen sechs Stunden: Dabei erfahren die jungen Besucher, wie ihre Ur-Urgroßeltern früher auf dem Land lebten: Sie lernen spielerisch zu ernten, regionale Lebensmittel zu verarbeiten und Wasser nachhaltig zu nutzen. Betreut von den Museumspädagogen bereiten die Kinder gemeinsam ein Frühstück zu und kochen zusammen ihr Mittagessen.

Offenes Ferienprogramm

Das offene Ferienprogramm bietet Kindern mit ihren Familien bunte Mitmachaktionen in ländlicher Idylle.

Unter dem Motto „Spielen und Spiele im Wandel“ stellen Kinder in der Woche vom 9. bis 14. Juli selbst historische Spiele wie Murmeln her und probieren Dosenwerfen, Faden- und Angelspiele aus.

In der Woche „Ernährung“ vom 16. bis 21. Juli säen, pflanzen und ernten Kinder in den Museumsgärten. Sie legen Gemüse ein, bemalen Einweggläser und stellen Kräutertee her. Die Kinder mahlen Getreide, backen und kochen in den historischen Heidehöfen.

Unter dem Motto „Garten und Tiere“ färben die Kinder vom 23. bis 28. Juli mit Naturmaterialien und besuchen die Museumstiere. Sie stellen Öl, Marmelade, Saatbomben und Duftkissen selbst her und bauen eine Rankhilfe.

In der Woche vom 30. Juli bis 4. August nehmen die Kinder bei „Insekten – krabbelnde Komplizen“ Insekten sprichwörtlich unter die Lupe, malen und basteln zu ihren Beobachtungen. Passend zum Thema zeigt das Freilichtmuseum noch bis 17. November die . Die Kinder bauen ein Insektenhotel und gehen einem aktuellen Trend nach: Kochen mit Insekten. Es gibt „Reibekuchen mit Buffalowürmern“ und „Apfelkompott mit karamellisierten Heuschrecken“.

Die letzte Sommerspaß-Woche „Alltag früher“, vom 6. bis 11. August, nimmt Kinder mit auf eine Zeitreise: Sie spielen Schule mit kleinen Tafeln, pflügen und ernten auf dem Feld oder waschen Wäsche wie früher. Die Kinder probieren traditionelle Fertigkeiten aus, etwa mit Lehm arbeiten, Seife reiben oder ein Buch binden. Musik und Volkstänze laden die kleinen Besucher zum Mitmachen ein. Sie erleben ganz praktisch, wie
Kinder früher ihre Zeit verbrachten.

Gelebte Geschichte 1804

Die Darsteller der Gelebten Geschichte 1804 leben in der Woche vom 6. bis 11. August ohne fließendes Wasser, Strom und Essen aus dem Supermarkt im Freilichtmuseum. Besucher treffen die Hofgemeinschaft in den alten Gebäuden und schauen ihnen über die Schulter – Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht.

Beim Sommerspaß lernen Kinder die plattdeutsche Sprache kennen wie zum Beispiel beim Vorlesen, Reimen im Spiel oder Kochen nach historischen Rezepten. Das Sommerspaß Programm finden Interessierte unter www.kiekeberg-museum.de. Für Gruppen ist eine Anmeldung unter Telefon: +49 40 79O176-0 oder per E-Mail: info@kiekeberg-museum.de erforderlich.

Öffnungszeiten:

dienstags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr, Sonnabend, Sonntag und feiertags von 10.00 bis 18.00 Uhr

Eintritt:

9,00 €, Besucher unter 18 Jahren frei


Nützliche Links:

➔ Mehr Veranstaltungen für Familien

➔ Mehr Veranstaltungen für Kinder


Sie wollen immer aktuell informiert sein?      Jetzt den SCHÖNE-HEIDE-Newsletter abonnieren


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden:

Veranstaltungsort

Freilichtmuseum am Kiekeberg
Am Kiekeberg 1
21224 Rosengarten-Ehestorf,
+ Google Karte
Telefon:
+49 40 790176-0
Website:
www.kiekeberg-museum.de

Veranstalter

Freilichtmuseum am Kiekeberg
Telefon:
+49 40 790176-0
E-Mail:
info@kiekeberg-museum.de
Website:
www.kiekeberg-museum.de


Linktipps:


SCHÖNE-HEIDE-Ticketshops – Veranstaltungstickets für die Lüneburger Heide*:

 –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –


Bitte beachten Sie: Leider werden angekündigte Termine manchmal kurzfristig abgesagt. Bitte kontaktieren Sie den Veranstalter, wenn Sie sichergehen wollen, dass eine Veranstaltung stattfindet.



Anzeige