Anzeige

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

21. Internationaler Ostermarkt im Glockenhaus in Lüneburg am 17. und 18. März 2018

Samstag, 17. März 2018 @ 10:00 - Sonntag, 18. März 2018 @ 18:00

Der Markt mit Kultcharakter in Lüneburg:
Der „Internationale Ostermarkt“ im Glockenhaus macht den Erdball oval – zum 21. Mal!

Seit 20 Jahren strömen jedes Jahr Besucher aus ganz Deutschland zwei Wochen vor Ostern in die Lüneburger Innenstadt. So wird das historische Glockenhaus der alten Salzstadt Lüneburg in diesem Jahr nun schon zum 21. Mal zu einem reich gefüllten Osternest. Am 17. und 18. März 2018 präsentieren internationale Künstler an mehr als 60 Tischen ihre „Kunst rund ums Ei“. Zwischen 10.00 und 18.00 Uhr gilt es bemalte, beklebte, gekratzte, gefräste, bestickte, umwickelte, gebohrte, perforierte Eier und vieles mehr zu bestaunen.

Stammaussteller und neue Anbieter

Besonders freut sich Organisator Günther Annus, dass er neben den beliebten Stammausstellern auch in diesem Jahr wieder neue Gesichter in Lüneburg begrüßen kann: Ina Wirth und Sabine Nordmeyer haben hochwertige Keramikarbeiten aus ihrer Manufaktur im Gepäck. Roma Fromme-Monsees präsentiert Kalligraphie und Heraldik auf dreidimensionaler Leinwand.

Anzeige

In diesem Jahr kommen insbesondere auch die Fans von Lüneburg-Motiven auf ihre Kosten. Claudia Schmidt und Martina Scheel bannen nicht nur die schönsten Seiten der Salzstadt auf Bilder und Karten, sondern auch Motive der Heide. Margarete Illas bietet Hansestadt „to go“ auf ihren virtuosen Taschen.

Zu den „Ei-lights“ gehören auch in diesem Jahr die gefrästen und in sorbischer Filigrantechnik verzierten Enten-, Gänse-, Nandu- und Straußeneier von Sabine Trogisch, die kleinen, handbemalten Aquarell-Kunstwerke von Marianne Heitmann, die bemalten Natureier mit Niedersachsen-Motiven von Renate Barkemeyer, „Holz in schönen Formen“ von Michaela Wolff, die gekratzten und bestickten Eier der Dänin Karin Lyngby, Scherenschnitte auf Ei und Karten von Barbara Wierzyk, die kunstvoll gekratzten Gänse- und Hühnereier von Anita Grandt und die Decoupage- und Patchwork-Technik der Polin Barbara Kleina.

Damit wirklich jedermann ein „Osterei“ nach seinem Geschmack findet, dürfen selbstverständlich auch künstlerisch gestaltete Blumengestecke von Ursula Meyn, Buchkunst, Grafik-Art, Bienenwachskerzen, regionale Honig- und Marmeladenspezialitäten, Tiffany-Teelichte, Seifenkunst, Keramik für Haus und Garten sowie Silberschmuck mit Edelsteinen nicht fehlen.

Organisator Günther Annus zeigt ebenfalls wieder sein Können. Der pensionierte Polizist bemalt mit viel Geduld alle Eigrößen – vom Wachtel-, über das Krokodil- und Gänse-, bis hin zum Straußenei – mit Ei-Tempera und Motiven wie dem Igel Mecki und der Häschenschule.

Also, vergessen sie für ein Wochenende Leonardo da Vinci, Pablo Picasso und Salvador Dalí und lassen sie sich bei diesem „Er-EI-gnis“ von Lüneburgs dicksten Eiern begeistern.

Eintritt:

Der Eintritt beträgt 2,00 €, Kinder sind frei.

Öffnungszeiten:

10.00 – 18.00 Uhr


Nützliche Links:


Sie wollen immer aktuell informiert sein?      Jetzt die SCHÖNE-HEIDE-Wochenendtipps abonnieren


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden:

Details

Beginn:
Samstag, 17. März 2018 @ 10:00
Ende:
Sonntag, 18. März 2018 @ 18:00
Veranstaltungkategorien:
, ,
Website:
https://kunst-rund-ums-ei.jimdo.com/internationaler-ostereiermarkt/

Veranstaltungsort

Glockenhaus
Glockenstraße 9
21335 Lüneburg,
+ Google Karte

Veranstalter

Günther Annuss
Telefon:
+49 4131 45686
E-Mail:
ostereiermarktlg@gmx.de
Website:
http://kunst-rund-ums-ei.jimdo.com/


Linktipps:


SCHÖNE-HEIDE-Ticketshops – Veranstaltungstickets für die Lüneburger Heide*:

 –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –


Bitte beachten Sie: Leider werden angekündigte Termine manchmal kurzfristig abgesagt. Bitte kontaktieren Sie den Veranstalter, wenn Sie sichergehen wollen, dass eine Veranstaltung stattfindet.



Anzeige