Anzeige

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„80 Jahre nach der Reichspogromnacht: Ein Blick zurück auf die jüdischen Familien in Lüneburg“ – Vortrag im Museum Lüneburg am 6. November 2018

Dienstag, 6. November 2018 @ 19:30

80 Jahre nach der Reichspogromnacht laden die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und das Museum Lüneburg am 6. November zu einem Vortrag ein.

Dabei nimmt Historikerin Anneke de Rudder den Jahrestag dieser staatlich gelenkten Gewaltmaßnahmen zum Anlass, einen Blick auf jüdisches Leben in Lüneburg und sein faktisches Ende nach dem 9. November 1938 zu werfen. Schlaglichtartig werden Personen, Ereignisse und Zusammenhänge aus der jüdischen Geschichte vorgestellt, die jahrhundertelang Teil der Stadtgeschichte war.

Betroffen war zum Beispiel der alte Herr Schickler, den die Lüneburger Kinder am 10. November 1938 morgens auf dem Weg zur Schule vor seinem Schuhgeschäft in der Bardowicker Straße die Scherben zusammen fegen sahen. „Er war ein feiner alter Herr, der ja auch im Ersten Weltkrieg ausgezeichnet worden war“, erinnert sich 30 Jahre später ein Zeitzeuge. „Ich dachte: Der hat die Kristallnacht bestimmt nicht verdient.“

Anzeige

Für die deutsche Mehrheitsgesellschaft kam die vorangegangene Pogromnacht zumeist überraschend. Der plötzliche Gewaltausbruch, bei dem die Polizei bewusst nicht eingriff, war irritierend, erzeugte vielfach Unverständnis, manchmal sogar Mitleid. Oder hatten die Juden es doch „verdient“?

Schon bald wurden diese Gedanken verdrängt durch andere Ereignisse: Das Leben ging weiter, ob mit oder ohne Juden. Für die Menschen jüdischer Herkunft hingegen waren die Novemberpogrome ein brutaler Schock, eine Qual, das endgültige Ende aller Hoffnungen. Sie standen am Morgen danach nicht nur vor den Splittern ihrer eingeschlagenen Fenster, sondern vor den Trümmern ihrer Existenz – in Lüneburg wie im ganzen deutschen Reich.

Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr im Marcus-Heinemann-Saal des Museum Lüneburg, Eingang Wandrahmstraße 10. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen sind unter oder Telefon: +49 4131 7206580 erhältlich.


Nützliche Links:


Sie wollen immer aktuell informiert sein?      Jetzt die SCHÖNE-HEIDE-Wochenendtipps abonnieren


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden:

Details

Datum:
Dienstag, 6. November 2018
Zeit:
19:30
Veranstaltungkategorien:
, , ,
Website:
http://www.museumlueneburg.de/

Veranstaltungsort

Museum Lüneburg
Willy-Brandt-Straße 1
21335 Lüneburg,Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
+49 4131 7206512
Website:
http://www.museumlueneburg.de/

Veranstalter

Museum Lüneburg
Telefon:
+49 4131 7206512
Website:
www.museumlueneburg.de


Linktipps:


SCHÖNE-HEIDE-Ticketshops – Veranstaltungstickets für die Lüneburger Heide*:

 –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –


Bitte beachten Sie: Leider werden angekündigte Termine manchmal kurzfristig abgesagt. Bitte kontaktieren Sie den Veranstalter, wenn Sie sichergehen wollen, dass eine Veranstaltung stattfindet.



Anzeige