Anzeige

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Tarmstedter Ausstellung vom 12. bis 15. Juli 2019

Freitag, 12. Juli 2019 @ 9:00 - Montag, 15. Juli 2019 @ 18:00

Der perfekte Urlaubstag für die ganze Familie

Am zweiten Juliwochenende vom 12. bis zum 15. Juli 2019 öffnet die Tarmstedter Ausstellung als größte Freilandausstellung Norddeutschlands zum 71. Mal ihre Pforten. Erwartet werden rund 100.000 Besucher. Mehr als 750 Aussteller präsentieren neben der traditionellen Landwirtschaftsausstellung und den immer wieder beeindruckenden Tierschauen ein umfassendes Angebot für Haus, Garten, Freizeit und Genuss.

Großes Aussteller-Angebot rund um Haus, Garten und Technik

Die Palette reicht von der Gartendekoration und Pflanzen, vom schönen Strandkorb, dem Pool und der edlen Gartenbank über das praktische Gewächshaus bis hin zum Wintergarten und weiteren Ideen für die Renovierung und Verschönerung des Eigenheims und des Gartens.

Anzeige

Hinzu kommen viele Aussteller rund um Haushalt, Küche, Ernährung und Gesundheit. Wer gleich auf der Ausstellung dem Genuss frönen will, kann bei verschiedensten Anbietern Lebensmittel und Weine testen oder schmackhafte Biersorten vom Fass probieren.

Für die Männer werden neueste Automodelle, noch mehr Camper und Wohnmobile sowie Pkw- und Pferdeanhänger, Arbeitsmaschinen und Werkzeuge vorgestellt.

Für die Pause zwischendurch laden zahlreiche Gastronomiestände auf dem Marktplatz auch über den Ausstellungsschluss hinaus bis 21.00 Uhr zum Verweilen ein. Danach geht es im Festzelt mit Musik für Jung und Alt weiter.

Genusszelt präsentiert regional erzeugte und Bio-Produkte aus Niedersachsen und Bremen

Auf der 71. Tarmstedter Ausstellung wird das kulinarische Angebot erneut ausgebaut: Das Genusszelt, das 2017 Premiere hatte, wurde im vergangenen Jahr zur Genusshalle mit Bio-Schwerpunkt ausgebaut. In diesem Jahr rücken die Trends Regionalität und Bio-Erzeugung noch mehr in den Fokus und werden ergänzt durch ein größeres Portfolio von Produkten aus der niedersächsischen Landwirtschaft. Die Besucher können sich also auf einen überdachten Marktplatz mit regional erzeugten Lebensmitteln freuen, von denen die meisten bio-zertifiziert sind. So wird die Tarmstedter Ausstellung auch für städtisches Publikum noch attraktiver.

„Bio & Regional“

Unter dem Motto „Bio & Regional“ erwarten die Besucher ein breites Angebot an regional erzeugten Produkten sowie spannende Einblicke in die Welt der Bioküche. An vielen Ständen können die Besucher bei Vorführungen zuschauen.

Mit dabei ist unter anderem die biologische Vollwertbackstube Brotstern aus Bremervörde, die unter anderem Brote ohne Hefe, ohne Weizen, aus 100 % Dinkel sowie glutenfreies Brot anbietet. Das biologisch angebaute Getreide bezieht Brotstern von einem Landwirt aus dem Landkreis Cuxhaven, einem zertifizierten Biolandbetrieb. In der Backstube wird das Getreide vor dem Backen frisch und schonend in einer Steinmühle vermahlen.

Der Hepstedter Heiko Gerken hält auf einer Streuobstwiese Rinder der fast ausgestorbenen Rasse Angler. Er informiert die Ausstellungsbesucher zum Wert und Nutzen der Bio- und Erhaltungszucht der alten norddeutschen Rinderrasse. Er präsentiert den Besuchern unter dem Namen „LebensmittelPunkt“ nachhaltige Fleisch- und Wurstwaren.

Weitere Aussteller in der Genusshalle „Bio & Regional“ sind unter anderem der Bio-Speiseeishersteller „Snuten Lekker“ aus dem Blockland, die Bremer Bonbonmanufaktur, der Tarmstedter Imker „Flotte Biene“, die Wilstedter arteFakt Handelsagentur für Olivenöle, die Bremer Braumanufaktur Hopfenfänger sowie die Kaffeerösterei „De Koffiemann“ aus Lilienthal.

Tolles Programm für Kids: Bungee-Trampolin, Puppentheater & Co

Feuerwehr-Hüpfburg, Riesenrad, Tiershow & Co: auf die kleinen Besucher warten wieder viele Highlights. Zu den Attraktionen für Kinder gehören in diesem Jahr neben den vielen großen und kleinen Traktoren, den Spielzeugständen und den Karussells, auch das Riesenrad, die Feuerwehr-Hüpfburg und das Bungee-Trampolin. Weitere Highlights sind das Kinderschminken und der Luftballonkünstler.

Während sich die Erwachsenen auf dem zünftigen „Kleinen Marktplatz“ eine Pause gönnen, sorgt das „Theater mit Puppen“ von Heinz Lauenburger mit dem kostenfreien Programm „Neues vom Räuber Hotzenplotz“ für jede Menge Spaß beim kleinen Publikum. Das neue kleine Kettenkarussell bietet einen „Freiflug“ über den Marktplatz.

In der Genusshalle Bio & Regional finden verschiedene Erlebnisangebote und Vorführungen statt, bei denen auch die Kinder spannende Einblicke in die Bioküche bekommen.

Die Stunden auf dem Tierschaugelände sind für die Kinder ebenfalls ein echtes Erlebnis. Dort können sie unter anderem Alpakas, Kaninchen, Schafe und Kälbchen bestaunen – streicheln ist in vielen Fällen ausdrücklich erlaubt.

Top-Auftritte für Pferdeliebhaber

Große Bühne für Stuten und Fohlen:
Stutenschau – Fohlenschauen Hannoveraner und Trakehner – Jungzüchterwettbewerb – Fohlenchampionat Shetlandponys

Für Pferdezüchter und –liebhaber sind die verschiedenen Stuten- und Fohlenschauen auf der 71. Tarmstedter Ausstellung der Höhepunkt der Saison. Hier treffen sich die Züchter von Hannoveranern, Trakehnern und Shetlandponys, um ihre Stuten und Fohlen vor einem großen Publikum zu präsentieren. Die Pony- und Kleinpferdezüchter zeigen in einer Rassedemonstration die Vielseitigkeit der Ponys. Zudem richten die Jungzüchtermannschaften ihren diesjährigen Wettbewerb in Tarmstedt aus.

Hannoveraner Stutenschau und Fohlenschau

Den Auftakt auf der größten landwirtschaftlichen Ausstellung im Norden machen die Hannoveraner. Am Freitag, 12. Juli, treffen sich die Züchter um 14.45 Uhr zur Zentralen Stutenschau des Pferdezuchtvereins Zeven im Verband Hannoverscher Warmblutzüchter. Bei der Schau im großen Tierschauring werden die Siegerstuten der jeweiligen Jahrgänge ermittelt. An drei-, vier- und fünfjährige besonders qualitätsvolle Stuten werden die Anwartschaften auf die Hannoveraner Prämie vergeben. Die Stuten werden erst im Trab auf der Dreiecksbahn vorgestellt. Dabei wird auch das Exterieur bewertet. Auf dem anschließenden Schrittring werden die Stuten miteinander verglichen und rangiert. Abschließend werden die Stuten kommentiert.

Bereits um 12.30 Uhr trifft sich der Züchternachwuchs im Landwirtschaftsring. Die Jugendarbeit ist seit langem ein fester Bestandteil im Hannoveraner Verband. Die Jungzüchter tragen am Freitagmittag zum 20. Mal ihren Bezirkswettbewerb der Jungzüchtermannschaften im Bezirksverband Stade für Hannoveraner Pferde aus. Die Jungzüchter im Alter von acht bis 25 Jahren teilen allesamt die Freude am Pferd und an der Pferdezucht und lernen bei ihren Treffen und Seminaren alles, was wichtig ist: Fütterung und Haltung, Zucht und Geschichte, Exterieur- und Grundgangartenbeurteilung, Gesundheit, Herausbringen und Mustern. Im Jungzüchterwettbewerb wird dieses Wissen abgeprüft, denn es geht nicht nur darum, ein Pferd auf der Dreiecksbahn gekonnt vorzuführen. Auch die Aufmachung von Pferd und Vorführer sowie das theoretische Wissen werden bewertet. Die teilnehmenden Mannschaften, jeweils bestehend aus drei Teilnehmern, haben sich in den Regionalwettbewerben für den Wettkampf auf Bezirksebene qualifiziert.

Am Montag, den 15. Juli, um 14.45 Uhr steht bei der 41. Kreisfohlenschau der Pferdenachwuchs im Mittelpunkt und hat seinen ersten öffentlichen Auftritt. Bei dem Fohlenchampionat der Hannoveraner Pferdezüchter im Landkreis Rotenburg/Wümme werden die Fohlen des aktuellen Hannoveraner Jahrgangs vorgestellt und prämiert, getrennt nach Dressur- und Springveranlagung.

Tag der Trakehner

Zum 35. Mal findet am Samstag, 13. Juli, ab 14.00 Uhr in Tarmstedt der traditionelle „Tag der Trakehner“ statt. Die Züchter der ältesten Reitpferderasse Deutschlands nutzen die schöne Kulisse des großen Show-Rings der Tarmstedter Ausstellung, um ihren Pferdenachwuchs vor einem großen Publikum zu präsentieren. Die besten Trakehner-Fohlen des Trakehner Zuchtbezirks Niedersachsen Nord-West werden vorgestellt und gerichtet. Mit Spannung erwartet werden die Fohlen der aktuellen Spitzenhengste der Trakehner Zucht. Die besten Fohlen werden noch einmal auf dem Championatsring vorgestellt.

Fohlenchampionat für Shetlandponys

Die Ponyzucht ist in Niedersachsen fest verankert. Für die Ponyliebhaber und –züchter gibt es auf der diesjährigen Tarmstedter Ausstellung wieder zwei interessante Programmpunkte. Am Sonntag, den 14. Juli, lädt die Interessengemeinschaft Shetland Nord um 15.00 Uhr zum Fohlenchampionat für Shetlandponys, Deutsche Partbred Shetlandponys und deren Veredler-Rassen ein.

Rassedemonstration verschiedener Ponyrassen

Im Stader Bezirksverein der Pony- und Kleinpferdezüchter sind ganz verschiedene Ponyrassen vereint und werden auf hohem Niveau gezüchtet. Am besten lässt sich der Stand der Zucht und die Vielseitigkeit der verschiedenen Ponyrassen in einer unterhaltsamen Schau präsentieren. Am Samstag, 13. Juli, um 12.55 Uhr wird der Stader Bezirksverein im großen Tierschauring der Tarmstedter Ausstellung die Ponys wieder in einer kurzweiligen Rassedemonstrationsschau unter dem Sattel, vor der Kutsche und an der Hand vorführen.

Haflinger, Isländer und Alt-Oldenburger gehören dazu

Die Haflingerhengste von Claus Luber sind aus Tarmstedt nicht wegzudenken. Seine „Außergewöhnlichen Hengste aus Bayern“ zeigen auch in diesem Jahr an allen vier Tagen ihre Schönheit und Vielseitigkeit. Unter anderem wird Luber mit einem vierspännigen Römerwagen durch den Ring preschen und seine Hengste unter dem Sattel vorstellen. Als besondere Schaunummer präsentieren Elke und Claus Luber einen Zehnerzug mit ihren blonden Schönheiten.

Ebenfalls zum Stammpersonal im Showprogramm gehören die Islandpferde von Müllers Hoff aus Farven. Sie bringen mit ihrer lebendigen und bunten Quadrille und vielen Schaunummern an allen Tagen Island-Flair nach Tarmstedt. An allen Tagen dabei sind auch die Ostfriesischen und Alt-Oldenburger Pferde. In den Schaubildern des Zuchtverbandes für das Ostfriesische und Alt-Oldenburger Pferd ist schön zu sehen, wie vielseitig die schweren Warmblüter vor der Kutsche und unter dem Sattel sind. Das macht sie zu tollen Freizeitpartnern.

Rittershow und Trickreiten

Schon im vergangenen Jahr hat das European Horse Team, kurz EHS Team genannt, die Tarmstedter Zuschauer am großen Showring begeistert. Horst Bulheller und Sandra Strietz entführen die Zuschauer ins Mittelalter und werden in ihrer Rittershow zeigen, wie damals hoch zu Ross gekämpft wurde. Das Team ist für seine besonderen Showbilder bekannt, sie werden auch mit Trickreiten und Feuer- und Lichteffekten mit und am Pferd begeistern. Das EHS Team ist an allen vier Tagen im großen Tierschauring zu sehen.

Absolutes Vertrauen: Bailey und Ivonne

Das erste Mal in Tarmstedt zu Gast sind die Westernreiterin Yvonne Gutsche und ihr Pferd Bailey. Beide sind auf der Double Divide Ranch in Bad Wimpfen im Odenwald zu Hause und ihr Auftritt verspricht spannend zu werden. Die Zusammenarbeit zwischen Pferd und Reiter beruht auf Vertrauen – und das demonstriert Yvonne Gutsche in ihrer Show in Perfektion. Ihr Pferd Bailey springt ohne zu zögern durch eine Wand aus Pappkartons, geht über eine wackelige Hängebrücke oder springt auf einen fahrenden Anhänger. Die beiden treten an allen vier Tagen in Tarmstedt auf.

Die größten Pferde der Welt

Die größte Pferderasse der Welt ist zum ersten Mal zu Gast auf der Tarmstedter Ausstellung. Die sanftmütigen großen Shire Horses, die ein Widerristmaß von knapp zwei Metern erreichen können, und die fast genauso großen Clydesdales lassen am Samstag, 13. Juli, und am Sonntag, 14. Juli, den Boden im großen Showring beben. Das Shire Horse & Clydesdale-Team um Ilka Humpohl mit den Shire Horse Wallachen „Cloverleaf Moses“ und “South Mountain Sir Henry” sowie die Clydesdale Stute “Boat Ideal Lady”, zeigen, dass sie als Arbeits-, Show- und Reitpferde eingesetzt werden können. Ihre Körpergröße und ihr Gewicht sind gepaart mit Ruhe, Sanftmut und Geduld. Deshalb werden sie auch Gentle Giants – sanfte Riesen – genannt.

Zusammenarbeit von Mensch und Tier

In diesem Jahr gastiert Anne Krüger wieder mit ihrem Showbild „Harmonie in schwarz und weiß“ in Tarmstedt. Sowohl am Samstag, 13. Juli, als auch am Sonntag, 14. Juli, wird die bekannte Tiertrainerin bei ihren Auftritten die Teamarbeit zwischen Hund, Pferd und Mensch demonstrieren, die auf Präzision in der Ausbildung und Konzentration, Respekt sowie grenzenlosem Vertrauen beruht und für Spannung und Harmonie zugleich sorgt.

Tiertrainerin Anne Krüger ist fünffache Deutsche Meisterin und Vizeeuropameisterin der Leistungshunde und zählt zur Weltspitze der Border Collie Trainer. In die diesjährige Show ist die ganze Familie Krüger-Degener eingebunden: Carla, 16 Jahre alt, reitet ihren Ponyhengst Lajunen, Anne Krüger sitzt im Sattel des achtjährigen Oldenburger Hengstes Fürstenkind, und Jan Degener ist Dirigent dieser besonderen Komposition, bei der natürlich auch wieder die Ziegen und Hunde der Familie dabei sind.

Im Westernsattel zu Hause

Der Westernreitbetrieb Northwind Stables aus Westerholz in der Nähe von Rotenburg bringt den Zuschauern die verschiedenen Disziplinen des Westernreitens nahe. Silke und Christin Thorenz und ihr Team von Northwind Stables stellen in ihren Auftritten im großen Tierschauring mit ihren Quarter Horses die verschiedenen Reit- und Arbeitsweisen vor. Zu sehen sind die Westernreiter am Freitag, den 12. Juli, und Samstag, den 13. Juli.

Lackschwarze Friesenpferde

Die edlen schwarzen Friesen des Friesenstalls Marschhorst sind gern gesehene Gäste im Showprogramm der Tarmstedter Ausstellung. Seit über 30 Jahren werden die Friesenpferde auf dem Betrieb von Kathrin Stehr in Marschhorst bei Klein Meckelsen gezüchtet. Das Team vom Friesenstall Marschhorst zeigt in dem Schaubild am Ausstellungssonntag, dass Friesenpferde unter dem Reiter und vor der Kutsche eine gute Figur machen. Und die Zuschauer dürfen sich auf eine bunte Quadrille freuen!

Mit Hunden arbeiten

Außergewöhnlich eindrucksvoll sind zwei weitere Punkte im Showprogramm, in denen Hunde die Hauptrolle spielen. An allen Tagen demonstrieren die „Wolff’s Flying Dogs“ vom Hundezentrum Wolff, dass die Beschäftigung mit Frisbeescheiben Hund und Mensch gleichermaßen Spaß macht.

Zum vierten Mal dabei sind Hardi P. Schaarschmidt und Bianca Jacobi von Schaf-Land.de mit ihrer Border Collie Show. Sie werden die Arbeit am Schaf mit ihren Border Collies in einer kurzweiligen und informativen Show vorführen und erklären. Sie sind an allen vier Tagen im Tarmstedter Tierschauring zu sehen.

Partner Pferd für Spaß und Sport

Auch der Pferdesport ist in Tarmstedt zu Hause. Die Voltigierer des Reitvereins Fischerhude zeigen am Freitag, 12. Juli, und Samstag, 13. Juli, ihr Können. Voltigieren ist turnen auf dem Pferd, das je nach Können der Sportler im Schritt oder Galopp im Kreis an der Longe geführt wird. Die Voltigierer des Reitvereins Fischerhude sind bis zur schweren Klasse auf Turnieren unterwegs.

Am Samstag steht Mounted Games auf dem Programm – rasanter Reitsport mit Spaßfaktor. Die Teams der Reit- und Fahrgemeinschaft Fischerhude zeigen am Samstag, 13. Juli, und Sonntag, 14. Juli, verschiedene Disziplinen der Mounted Games, das sind Reiterspiele hoch zu Pferd, bei denen es um Schnelligkeit und Geschicklichkeit geht, wenn verschiedene Aufgaben vom Pferderücken aus erledigt werden müssen.

Ebenfalls am Samstag und am Sonntag demonstrieren die Reiter des Reitvereins Tarmstedt ihr Können auf dem Pferd in einer Quadrille.

Am Sonntag können sich die Zuschauer wieder das bereits 18. Tarmstedter Hindernisfahren der Klasse „S“ freuen, in dem deutschlandweit bekannte Zweispänner-Fahrer an den Start gehen.

Die genauen Zeiten der einzelnen Showveranstaltungen werden im Internet unter und direkt auf dem Ausstellungsgelände bekannt gegeben.

40 Jahre Tierschau in Tarmstedt: Der Norden trifft sich zum Tierschau-Jubiläum

Die Tarmstedter Ausstellung steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des 40-jährigen Tierschau-Jubiläums. Von Freitag, 12. Juli, bis Montag, 15. Juli, bietet das Programm vier Tage lang für jeden etwas – vom Rindvieh- und Pferdezüchter als Fachbesucher über Pferdefreunde bis hin zur Familie, die einen schönen Tag erleben möchte. Sie alle erleben neben hochkarätigen Tierschauen die besonderen Shows von Akteuren, die man sonst nur im Fernsehen oder in großen Stadtarenen mit entsprechenden Eintrittspreisen sehen kann. Ein Besuch des Tierschaugeländes rund um den großen Showring lohnt sich für die ganze Familie an jedem Ausstellungstag!

Top-Rindviehschauen für Landwirte

Die Rindviehhalter freuen sich auch im Jubiläumsjahr wieder auf hochkarätige Tierschauen wie die 24. Landesfleischrinderschau am Samstag, den Niedersachsen-Cup als Vorführwettbewerb Rindviehzüchter am Samstag sowie die 13. offene Färsenschau und die Nachzuchtpräsentation am Montag.

Zusätzlich wird es am Samstagabend zur Feier des Jubiläums eine zünftige Stallfete mit besonderer Abendshow im Showring geben. Die um 20.00 Uhr beginnende Stallfete und die nach Sonnenuntergang stattfindende Jubiläumsshow sind öffentlich und der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten:

Die Ausstellung ist täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Hunde können auf das Gelände mitgebracht werden, wenn sie angeleint sind und ein gültiger Impfausweis vorliegt. Auf dem Tierschaugelände sind Hunde nicht erlaubt.

Es gibt ausgewiesene Parkplätze für Rollstuhlfahrer im Eingangsbereich West.


Nützliche Links:


Sie wollen immer aktuell informiert sein?      Jetzt die SCHÖNE-HEIDE-Wochenendtipps abonnieren


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden:

Details

Beginn:
Freitag, 12. Juli 2019 @ 9:00
Ende:
Montag, 15. Juli 2019 @ 18:00
Veranstaltungskategorien:
, , , , , ,
Website:
http://www.tarmstedter-ausstellung.de/

Veranstaltungsort

Tarmstedt Ausstellungsgelände
Wendohweg
27412 Tarmstedt,
+ Google Karte

Veranstalter

Ausstellungs GmbH Tarmstedt
Telefon:
Wilstedter Str. 2
E-Mail:
info@tarmstedter-ausstellung.de
Website:
www.tarmstedter-ausstellung.de


Linktipps:


SCHÖNE-HEIDE-Ticketshops – Veranstaltungstickets für die Lüneburger Heide*:

 –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –


Bitte beachten Sie: Leider werden angekündigte Termine manchmal kurzfristig abgesagt. Bitte kontaktieren Sie den Veranstalter, wenn Sie sichergehen wollen, dass eine Veranstaltung stattfindet.



Anzeige